Login:   Passwort:  
Kostenlos Anmelden Home

.: Kochrezepte :.
« zurück « Vorige | Nächste »
Eingesendet von: Ingchen Einsendedatum: 03. Juni 2010 18:24

1 Std. 30 Min.

4 Personen

Schwäbischer Zwiebelkuchen


- Siehe unten
- -------
- -------

Zubereitung:

Schwäbischer Zwiebelkuchen

Schwaben und Elsässer haben mit der Erfindung des Zwiebelkuchens
die Verwendung der Zwiebel als Gemüsepflanze perfektioniert.
Wegen seiner unbestrittenen Auswirkung auf den Verdauungstrakt
wird der Zwiebelkuchen gelegentlich auch spöttisch als "Posaunentorte" bezeichnet, was dem Genuss beim Essen
allerdings keinen Abbruch tut. Der Zwiebelkuchen ist eine
saisonale Angelegenheit. Der Schwabe isst ihn bevorzugt zum
Suser, dem neuen, grade zu gären anfangenden Wein.


Zutaten:
Für den Hefeteig: 300 g Mehl, 100 g Butter, 1 Prise Salz,
1/8 Liter Milch, 30 g Hefe.

Für die Füllung:
1 kg Zwiebeln, 100 g Speckwürfel, 1/4 Liter saure Sahne, 3 Eier,
40 g Mehl, je eine Prise Kümmel und Salz
Die Zutaten für den Hefeteig miteinander verrühren und an
warmer Stelle 30 Minuten gehen lassen.
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und mit Fett weich dünsten,
ohne dass sie Farbe annehmen.
Nun Speckwürfel kurz anbraten und mit der sauren Sahne,
den Eiern, Mehl, Kümmel und Salz verrühren und das Ganze
mit den Zwiebeln vermengen.
Den Hefeteig ausrollen und auf ein gebuttertes Backblech
geben. Die Füllmasse gleichmäßig über den Teig verteilen.
Oben drauf einige Butterflocken verteilen.
Im Backofen bei 220 Grad 40 - 50 Minuten backen.

Wohl bekomm's

Die Zubereitungszeit habe ich geschätzt. Mit den Vorbereitungen kann
es evtl. etwas länger dauern! Ebenso mit der Personenzahl. Kann man doch auch für 2 Personen machen.


Bewerten:  Stimmen: 0 Aufrufe: 3027

Kommentar abgeben
Kommentare abgeben ist nur
Mitgliedern möglich...

jetzt kostenlos Anmelden



- Es wurden noch keine Kommentare abgegeben -